Weihnachtsmann-Online Wissenswertes zu Weihnachten

Weihnachtsmann-Online  »« Geschenkideen  »« Weihnachtswunschzettel  »« Wissenswertes  »« Texte, Gedichte

Neu: Weihnachtsblog

Seite empfehlen  E-Card versenden  in Favoriten  Impressum  Partnerseiten

Newsletter





Wissenswertes zu Weihnachten  »« Nachrichten aus 2011 »« Nachrichten aus 2010

 »« Nachrichten aus 2009  »« Nachrichten aus 2008  »« Nachrichten aus 2007

 »« Nachrichten aus 2006  »« Nachrichten aus 2005  »« Nachrichten aus 2004

Weihnacht - Stille Zeit

Sicherheitstipps rund um den Weihnachtsbaum

Lichterketten können Weihnachtsbaum entzünden

Das Kerzen am Baum schnell den ganzen Baum in Brand setzen können, insbesondere, wenn die Nadeln bereits sehr trocken sind, wenn der Baum z.b. schon länger steht, das kennt man, oder sollte man zumindest wissen.

Der Tüv Rheinland warnt nun vor einer wohl unterschätzten Gefahr auch durch die Lichterketten. Werden leicht brennbare Dekorationen, wie zum Beispiel Papiersterne o.ä. oder Strohsterne in die Nähe von den Glühbirnchen der Ketten gesteckt oder gelegt, dann können diese auch Feuer fangen.

Normalerweise werden die Birnchen zwar nicht so heiß, jedoch, wenn direkt mehrere Birnchen ausfallen, dann leuchten die anderen ja weiter und erhitzen sich dabei sehr stark, manchmal zu stark.

Auch wer die Birnchen ersetzt, sollte auf die richtige Wattzahl achten. Werden zu starke eingesetzt, dann ziehen diese mehr Energie, als den Drähten gut tut und diese könnten dann Schwelbrände auslösen.

Ein Tipp noch am Rande: Der gefüllte Eimer in der guten Stube bzw. ein funktionierender Feuerlöscher soll schon so manche knappe Situation gerettet haben...

01.12.2006
KSTA 11/2006

Weihnachtszeit - Zeit der Zimtsterne und anderer Leckereien mit Zimt


Zuviel Zimt ist u.U. gesundheitsgefährdend

Es geisterte ja bereits seit einiger Zeit durch die Presse. Nun haben die Verbraucherminister der Bundesländer eine Empfehlung für Lebensmittel mit Zimt herausgegeben.

Worum geht es? In Zimt ist ein Stoff enthalten mit dem schönen Namen Cumarin - manch einer kennt diesen Stoff als Synonym für Rattengift. Auch in Waldmeister (Maybowle) ist Cumarin enthalten, weshalb dort schon lange darauf hingewiesen wird, welche Mengen man in der Bowle maximal verwenden sollte um sich nicht selbst zu vergiften.

Das Bundesamt für Risikobewertung empfiehlt für Kinder folgende Maximalportionen: pro Tag vier Zimtsterne, einen Lebkuchen, eine Portion Milchreis mit Zimt oder zwei Müsliriegel.

Nicht in jedem Zimt ist soviel Cumarin enthalten, daß er nach heutigem Maßstabe gesundheitsgefährdend ist:
"Wie viel Cumarin ist im Zimt enthalten? Man kann grob zwischen zwei Zimtsorten unterscheiden: Ceylon-Zimt enthält nur geringe Mengen an Cumarin, die aus Sicht der Risikobewertung gesundheitlich unbedenklich sind. Cassia-Zimt enthält hohe Mengen an Cumarin und sollte deshalb nicht in größeren Mengen verzehrt werden."
Ein Schelm, wer da denkt, der Cassia-Zimt sei preiswerter als der Ceylon-Zimt...

10.2006
Zitat und weitere Informationen --> BFR

Wissenswertes zu Weihnachten  »« Nachrichten aus 2011 »« Nachrichten aus 2010

 »« Nachrichten aus 2009  »« Nachrichten aus 2008  »« Nachrichten aus 2007

 »« Nachrichten aus 2006  »« Nachrichten aus 2005  »« Nachrichten aus 2004



Weihnachtsmann-Online  »« Geschenkideen  »« Weihnachtswunschzettel  »« Texte, Gedichte
 »« in Favoriten  »« Impressum